Montag, 30. November 2015

Die Tiefe von Nick Cutter



Die Menschheit erzittert unter einer unheimlichen, tödlichen Krankheit, die sich rasend schnell ausbreitet. In dieser Krisensituation wird der Arzt Luke Nelson zu Hilfe gerufen. In den Tiefen des Meeres ist ein Organismus aufgetaucht, ein Parasit, mit dem sich die Krankheit vielleicht bekämpfen lässt. Lukes Bruder Clayton, ein genialer Biologe, ist mit seinem Team bereits im Tauchschiff Trieste. Doch der Kontakt zur Trieste bricht ab. Als die grausam entstellte Leiche eines der Forscher geborgen wird, begibt Luke sich hinab in den Marianengraben. In die dunkle Tiefe.

Meine Meinung:  Nick Cutter bringt uns hinab in die Tiefe des Meeres, 8 Meilen unter dem Meeresspiegel liegt die Station Trieste in der 3 Wissenschaftler nach einem Heilmittel für eine tödliche Krankheit suchen, die die Menschheit heimgesucht hat. Cutter spielt mit der Psyche seiner Leser, er lässt sie die Enge und die Ausweglosigkeit in der Unterwasserstation fast körperlich spüren, gepaart mit dem Horror der auf den Tierarzt Luke wartet, hätte die Tiefe ein absoluter Page Turner sein können, leider zieht sich die Story und verliert sich in Wiederholungen, von Kindheitserinnerungen und Halluzinationen und von Begebenheiten in der Station, weniger wäre hier wirklich mehr gewesen, denn die Grundidee, ist zwar nicht neu, aber gut umgesetzt, der Schreibstil des Autors ist angenehm zu lesen, seine Charaktere sind gut beschrieben und ich konnte mich gut in die Hauptperson einfühlen. Erst gegen Ende kam die Story wieder in Fahrt, es gab Erklärungen und das offene Ende lässt Raum für Spekulationen und für die eigene Fantasie.
Für die Leser die es nicht stört das der Mittelteil etwas langatmig ist, ist die Tiefe sicherlich ein Lesevergnügen der besonderen Art.

  • Verlag: Heyne Verlag (9. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453418964
  • ISBN-13: 978-3453418967
  • Originaltitel: The Deep

666: Horror (Hell's Abyss 1) von M.H. Steinmetz


Klappentext:
Lucy ist der neue Star der New Yorker Undergroundszene. Sie ist jung, schön und verdammt tough. Nach einem Auftritt ihrer Band »Hell's Abyss« ändert sich jedoch alles. Rätselhafte Blackouts stoßen sie in einen Strudel voller Wahnsinn, Blut und Gewalt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Aber was augenscheinlich nur als Mordserie beginnt, bedeutet vielleicht mehr als nur das Töten von Menschen.

Inhalt: Grausame Morde erschüttern New York, verstümmelte Leiche denen Organe fehlen, Pentagramme als Hinweis auf die Gothic Scene und im Brennpunkt des Geschehens: Lucy, jung und schön, ein aufsteigender Star der Musikszene und meiner Meinung nach nur nach außen hart. Abgelehnt von ihrer Mutter, gequält von den Pflegeeltern flieht sie  nach New York, begleitet von ihrem einzigen Freund aus Kindertagen, Bacon und gründet eine Band, die erste Erfolge feiert, als Lucy eines Morgens inmitten eines Blutbades aufwacht.
Ist sie der Pentagrammkiller?

Meine Meinung:
666 Hells Abyss ist nichts für zartbesaitete, wer weder Horror noch hartem Sex in Büchern etwas abgewinnen kann, sollte das Buch gar nicht erst zur Hand nehmen, denn Beides gibt es im Überfluss und das ist gut so, denn der Autor schafft es, das sich 666 zu einer runden ausgereiften Geschichte entwickelt, zu der auch die angesprochenen Sexszenen gehören. 
M.H.Steinmetz spielt mit Klischees, man muss sich klarmachen das die Gothic Szene völlig überspitzt dargestellt wird.
Die Charaktere, allen voran Lucy, sind nicht immer leicht zu durchschauen, ich war mir lange nicht darüber im Klaren ob die junge Frau wirklich die Morde begangen hat und wenn ja, ob sie dafür Verantwortlich gemacht werden kann, sie ist ein klassisches Beispiel innerer Zerrissenheit, auf der einen Seite eine junge Frau, die die Liebe und Geborgenheit sucht, die sie in ihrer Kindheit nie bekam, auf der anderen Seite die Frontfrau der Undergroundband, die auf SM steht und die sich entscheiden muss auf welcher Seite sie künftig stehen will.
Ebenso eine wichtige Rolle spielen natürlich die ermittelnden Beamten, Martinez und Eldritch, Martinez tief im christlichen Glauben verwurzelt erkennt schon recht früh die Gefahr die sich über der Stadt zusammenbraut, Andrew Eldritch verfällt immer mehr Lucy, er lässt sich auf eine  Affäre mit ihr ein.
666 Hells Abyss ist der Auftakt einer Trilogie, die verspricht den Leser nicht nur in einen Abgrund voller Blut und Sex versinken zu lassen sondern ihm auch einen Blick auf Okkultismus und Teufelsanbetung zu gewähren. Ich bin auf jeden Fall schon mal sehr gespannt.

Autor: M.H. Steinmetz
Verlag: Papierverzierer Verlag
Erscheinungsjahr: 05.11.2015
Seitenzahl: 292 Seiten
ISBN: 3959623127
Format: Broschiert
Alter  18+
Preis: 13,95 Euro
 

Dienstag, 24. November 2015

Basaltblitz Geburt eines Helden von Markus Tillmanns



 Klappentext:

Der schüchterne Nick verwandelt sich, nachdem er versehentlich einen Kometen gegessen hat, in einen Superhelden. Nick ist begeistert! Doch schon bald muss er feststellen: Wo ein Superheld ist, da sind die Superschurken nicht weit. Und dann ist da noch dieser merkwürdige Durst nach Blut, der nach jeder Heldentat größer wird


 Meine Meinung: Bei Basaltblitz Geburt eines Helden, handelt es sich um ein Jugendbuch ab 12 Jahren ( das ist mein Eindruck) und der Auftakt einer Reihe um Nick, der von seinen Mitschülern drangsaliert wird und ohne Freunde seine Schulpausen mit Comicheften auf der Toilette verbringt. Das ändert sich erst, als ein neuer Mitschüler in seine Klasse kommt, Bruce.
Nachdem Nick aus versehen statt eines Schokotrüffels ein Stück eines Kometen isst, der in Bruce Garten gelandet ist, beginnt er Superkräfte zu entwickeln und den Durst nach Blut.

Mehr kann ich von der Handlung nicht verraten, das wäre bei einem Buch von gerade mal 210 Seiten, was wohl ungefähr 110 Seiten normaler Taschenbuch Größe entspricht zu viel und niemand müsste das Buch mehr lesen und das wäre sicher schade, denn es ist witzig. Nick ist ein liebenswerter Junge der es wie viele seines Alters nicht leicht hat, seine Eltern sind schwierig, Freunde hat er keine und die Schule nervt auch, so ist es kein Wunder das er sich in die Welt der Superhelden träumt.
Markus Tillmanns bedient sich einer leicht verständlichen Sprache, mit der er die Charaktere und Orte seines Romans zum Leben erweckt ohne dabei seine Leser zu unterschätzen, denn auch die Zielgruppe ist durchaus in der Lage zu merken wann sie nicht Ernst genommen werden.
Balsaltblitz eignet sich wunderbar als Mitbringbuch oder als kleine Überraschung zwischendurch. Der einzige Minuspunkt, ich hätte mir die eine oder andere Illustration gewünscht, das Cover, entworfen von Indra Renovstryawan hat nämlich die Lust auf mehr geweckt.

  • Taschenbuch: 110 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (16. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1519209630
  • ISBN-13: 978-1519209634
  • Größe und/oder Gewicht: 12,9 x 0,7 x 19,8 cm

Dienstag, 17. November 2015

Red Rising von Pierce Brown

Klappentext: Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden.

Inhalt:
Mit 16 sind die Menschen die in den Minen des Mars schuften längst erwachsen, für eine Kindheit ist keine Zeit, sie müssen alles geben um den Mars bewohnbar zu machen, zum Wohle der gesamten Menschheit, geben sie Alles auch ihr Leben, kaum jemand rebelliert gegen Unterdrückung und Ausbeutung und gegen den allgegenwärtigen Hunger, wer sich auflehnt wird hart bestraft.
So wie Darrows Vater und später seine Frau, Eo die für das Singen eines verbotenen Liedes gehängt wird und deren letzter Wunsch es ist, das Darrow ihren gemeinsamen Traum verwirklicht, den Traum von Freiheit und Gerechtigkeit.
Meine Meinung:
Red Rising, ist ein typisches Jungendbuch und erinnert doch sehr an die Tribute von Panem, wie man ja auch aus den Pressemitteilungen entnehmen kann, der recht einfache Schreibstil macht das Lesen leicht, es ist nicht sonderlich anspruchsvoll, auch weil der Autor es nicht schafft den Mars wie er ihn sich vorstellt in meinem Kopf entstehen zu lassen auch die einzelnen Protagonisten blieben eher blass, einzig von Darrow konnte ich mir ein Bild machen, seine Verwandlung, die körperlich und geistige, wurde sehr anschaulich beschrieben.
Die Hauptstory spielt im Institut, dort lernt man die Goldenen kennen, ihr bestreben danach nur die Besten der Besten in den Führungspositionen zu sehen und auch dabei schrecken sie nicht vor Grausamkeiten die kaum zu überbieten sind zurück. Sie halten sich für die Elite der Menschheit, für die Spitze der Evolution und so verhalten sie sich auch, arrogant, korrupt und skrupellos gehen sie über die Leichen ihrer eigenen Kinder.
Fazit:
Red Rising ist ein Jugendbuch für weibliche und männliche Leser, wie schon geschrieben nicht sehr anspruchsvoll, vielleicht entwickelt sich das noch in den Folgebänden, das richtige für Zwischendurch zum Abschalten.

  • Broschiert: 576 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (14. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453534417
  • ISBN-13: 978-3453534414

Freitag, 13. November 2015

Vendetta die Rache der Anna Pizzo von Katja Montejano

Klappentext:
Anna Pizzo, Tochter des sizilianischen Cosa Nostra-Chefs Don Vito, lebt nach einem brutalen Übergriff und dem Tod ihres ungeborenen Sohnes zurückgezogen in ihrem Loft. Nach der Versöhnung mit ihrem Vater, der sie einst in eine unfreiwillige Heirat drängen wollte, sichert dieser ihr Hilfe bei ihrer Vendetta zu: Anna will Malik Brenner, ihren ehemaligen Freund und den Mörder ihres Kindes, zur Strecke bringen. Um sich ganz auf die Suche nach ihm konzentrieren zu können, kündigt die hochbegabte Hackerin ihren Job bei der Soffex AG, wird aber an ihrem letzten Arbeitstag Zeugin des Amoklaufs ihres ehemaligen Vorgesetzten Daniel Rohner. Zur selben Zeit bricht in Italien ein blutiger Mafiakrieg aus. Zwei Brüder versuchen, die Alleinherrschaft über die vier großen Organisationen an sich zu reißen. Um Anna nicht zu gefährden, beordert Don Vito seine Tochter nach Sizilien zurück. Was niemand weiß: Es gibt einen Maulwurf unter Don Vitos engsten Vertrauten. Wer steckt hinter den blutigen Anschlägen auf die Mafia-Clans? Während Anna eine Spur in der Schweiz verfolgt, gerät sie zwischen die Fronten und in Lebensgefahr. Wer ist ihr Freund und wer ihr Feind? 'Vendetta – Die Rache der Anna Pizzo' ist eine rasante Story, ein Cocktail aus Action, Rache, Verrat und Familienehre – gewürzt mit Internet- und Wirtschaftskriminalität. Die Autorin Katja Montejano verwebt ihre Leidenschaft für Kriminalfälle geschickt mit fiktiven Figuren und tatsächlichen Ereignissen zu einem authentischen Thriller, der in Neapel, auf Sizilien und in der Schweiz spielt.

Meine Meinung:
Der Klappentext verrät schon sehr viel vom Inhalt des Buches, deswegen gehe ich hier nicht weiter darauf ein.
Die Autorin hat wieder einmal einen sehr spannenden Krimi geschaffen, der in einer Umgebung spielt die eigentlich nicht meinem Interessengebiets entspricht, mit der Mafia habe ich normalerweise nicht viel am Hut, ich gehöre zu den wenigen die bei Lieblingsfilmen nicht spontan * der Pate* sagt. Nichtsdestotrotz hat mir das Buch sehr gefallen, zwar werden alle Klischees bedient die in der Öffentlichkeit über die Mafia bekannt sind, aber sie werden nicht verherrlicht, die Mafia ist brutal und gnadenlos wenn es darum geht ihre Ziele durchzusetzen und sie schreckt nicht vor dem Mord an unschuldigen zurück. Es dauert eine Weile bis der Leser die Zusammenhänge zwischen Annas Vergangenheit, dem Tod ihres Kindes und den heutigen Geschehnissen findet, aber die Autorin schafft es zum Ende alle Fäden zusammenzuführen und schlüssig aufzuklären. Würde ich Sterne vergeben, es gäbe 4, denn *Zerrspiegel* der erste Krimi Katja Montejanos, den ich gelesen hatte, hat mir ein kleines bisschen besser gefallen. Aber was sagen schon Sterne, spannend und unterhaltsam liest sich die Rache der Anna Pizzo und das ist die Hauptsache, meiner Meinung nach.

  • Broschiert: 220 Seiten
  • Verlag: Pax et Bonum; Auflage: 1 (2. Januar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3943650812
  • ISBN-13: 978-3943650815
 

Eiskalte Verschwörung von Astrid Korten

Klappentext:
Berlin ist in Aufruhr. Als das Herz von Bardo Erbach, renommierter Kriminologe und Berater des Innenministeriums, aufhört zu schlagen, erschüttert gleichzeitig ein bestialischer Mord die Bundeshauptstadt. Seine Tochter Alexa, Leiterin der Forensischen Strafanstalt, stimmt nach seiner Beisetzung einer Studie des Innenministeriums zu. Parallel geraten Alexa, ihr siebenjähriger Sohn Josh und Tom, ihr Ehemann und Ermittler beim BKA, ins Visier des Softwareentwicklers und Psychopathen Janus. Gewalt und Tod bestimmen auf einmal Alexas Leben ... Ein spannender, hochbrisanter Top-Thriller, der die Gefahren von Predictive Policing die vorhersehende Polizeiarbeit und der digitalen Überwachung skizziert.

Meine Meinung:
Alexa Leiterin einer forensisches Klinik, hat eigentlich alles was man sich wünschen kann, einen Mann den sie liebt, ein wunderbares Kind, sie ist schwanger und nähert sich allmählich ihrem Vater wieder an. Doch mit dem Tod ihres Vaters und dem Beginn einer forensischen Studie,bei der es um Bewusstseinmanipulation geht die Verbrechen verhindern soll, in ihrem Institut verändert sich ihr Leben auf grausame Weise, nichts bleibt wie es ist, ihr Mann verändert sich zum negativen und  sie hat Blackouts die sie sich nicht erklären kann. Zeitgleich treibt ein sadistischer Mörder in Berlin und Russland sein Unwesen.
Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen dürfen, wir hatten vorgegebene Abschnitte die wir lasen um dann darüber zu diskutieren (hier noch mal ein großes Dankeschön an die Autorin für die tolle Begleitung der Runde).
Die Abschnitte waren in diesem Fall außerordentlich lang, es gab nur zwei, das machte mich zwar erst etwas skeptisch, war im Nachhinein aber absolut sinnvoll.
Lange wusste ich als Leser nicht, was ist Fiktion was Wirklichkeit, wo haben die Protagonisten nur Halluzinationen und wann widerfuhr ihnen das Beschriebene tatsächlich, wer steckt wirklich hinter allen Geschehnissen und wer ist der Mörder der mit dem Programm zur Verbrechensvorhersage ( 'Predictive Policing') keine Verbrecher sondern Opfer sucht?
Die Werbung, hat schon vor längerer Zeit versucht das Kaufverhalten mit unterschwelligen Botschaften zu manipulieren, mein letzter Stand war, das diese Methode nicht funktioniert, wirklich nicht? Nachdem Lesen des Nachwortes war ich mir dessen nicht mehr wirklich sicher.
Astrid Korten hat einen Thriller geschaffen, der beklemmend nah an der Wirklichkeit ist, Vorratsdatenspeicherung, 'Predictive Policing', Gedankenmanipulation all dies ist in der Form durchaus vorstellbar, dazu die Story um Alexa und ihre Familie, die durchweg sympathisch ist und mit deren Schicksal der Leser mit fiebert und mit leidet.
Eiskalte Verschwörung, ist kein einfaches Buch, es bedarf etwas Geduld, bis man alle Zusammenhänge erkennt, aber es lohnt sich definitiv für die Leser die nicht nur unterhalten werden wollen sondern sich vielleicht auch mal mit der aktuellen Situation auseinandersetzen möchten.
Ich versuche hier bewusst zu vermeiden zu viel auf den Inhalt besonders auf die Morde und den Mörder  einzugehen, das würde viel von der Spannung nehmen, nur eins, auch Liebhaber von blutigen Thrillern kommen auf ihre Kosten, die perfekte Mischung also.
Eiskalte Verschwörung bekommt eine absolute Leseempfehlung von mir.
  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: CW Niemeyer Buchverlage GmbH; Auflage: 1. (21. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827194377
  • ISBN-13: 978-3827194374