Montag, 11. September 2017

Die Bücherstadt von Akram El-Bahay

Zur Verlagsseite
Inhalt:
Nach dem Tod seines Bruders Jamal will der Meisterdieb Samir -genannt Sam- sein Leben ändern. Unter falschem Namen schleicht er sich in den Palast des weißen Königs ein, mit dem brennenden Wunsch, Diesem zu dienen und zu schützen. Zwar wird sein Wunsch erfüllt und er wird in die Scharlachrote Garde aufgenommen, allerdings nicht, um den König zu schützen, sondern, um die Bücherstadt Paramythia zu bewachen.
Paramythia, die Stadt unter der Stadt. Die Bibliothek in deren unzähligen Gängen, in unzähligen Regalen, Bücher lagern, die das Wissen und die Geschichten der Welt beherbergen und ein Geheimnis, dem Sam zufällig auf die Spur kommt und das alles verändern kann.



Meine Meinung:
Als ich das erste Mal von dem Buch hörte, wurde ich zunächst vom Cover angezogen, dann vom Titel und als ich den Klappentext las, war es um mich geschehen. Ein Buch das von Büchern handelt, von einem Geheimnis in einer riesigen Bibliothek, wenn das keine spannende Geschichte verspricht, was dann? Und ich wurde nicht enttäuscht.
Schon bald enthüllt sich eines der Geheimnisse der Bibliothek: Sam macht die Bekanntschaft mit den Asfuras, blutrünstigen Flügelmenschen. Nur knapp wird er von der Dienerin Kani gerettet.
Akram El-Bahay entführt seine Leser in eine zauberhafte Welt, die an die Märchen des Orients erinnert. Die bildhaften Beschreibungen des Autors, ließen die Bücherstadt vor meinem inneren Auge entstehen, die endlosen Gänge, die immer tiefer und tiefer in die Erde führten bis zum Herzen der Bücherstadt. Seine Charaktere, allen voran Samir der Dieb und Kani die Tochter eines Buchgelehrten, sind mir ans Herz gewachsen.
Nicht alle Geheimnisse werden in diesem Buch gelüftet, es werden einige Fragen beantwortet die sich gleich zu Beginn stellen, aber es bleiben noch einige Fragen unbeantwortet. Die Mischung ist perfekt gewählt, um neugierig zu machen auf das nächste Buch und doch habe ich das Buch zufrieden zugeklappt.

Ich gebe für Die Bibliothek der flüsternden Schatten eine klare Leseempfehlung.

Eine ebenso klare Leseempfehlung gibt Gisela vom Blog Giselas Bücher




Kommentare:

Giselas Bücher hat gesagt…

Hallo Manuela

Ich kann dir nur beipflichten. Ich verlinke deine Rezi bei meiner.

Ganz liebe Grüße,
Gisela

Lesenswertes aus dem Bücherhaus hat gesagt…

Das freut mich Gisela